Britta Stark
Stark für Brandenburg.

Geburtstagsfeier bei den Barnimer Jusos

Eine große Geburtstagsfete feierten die Barnimer Jusos am vergangenen Mittwoch. 20 Jahre gibt es die Jusos inzwischen. Bei der Jubiläumsfeier im Bernauer AWO-Treff waren auch Landtagsabgeordnete Britta Stark, ihres Zeichens Ehrenvorsitzende der Barnimer Jusos, Gründungsmitglied und Vorsitzender der Barnimer SPD, Daniel Kurth sowie Bundestagskandidat Stephen Rübsam mit von der Partie.

Britta Stark lobte vor allem den Elan und das zwanglose und vorurteilsfreie Herangehen der Barnimer Jusos: "Euch war es immer wichtig, ganz konkrete Vorschläge zu machen. So habt Ihr nicht nur Farbe bekannt und kreative Ideen gegen altes Gedankengut und neue Nazis im Barnim entwickelt, sondern Euch auch erfolgreich für die Rechte von Geflüchteten eingesetzt, lange bevor von einer Flüchtlingswelle die Rede war. Ihr habt sichere Rad- und Schulwege angemahnt und selbst dann nicht resigniert, wenn die Bauzeit dafür länger war, als Eure Schulzeit." Britta Stark äußerte sich überzeugt, dass auch das kostenloste Schülerticket für alle Barnimer Schüler, für das sich die Jusos seit Jahren engagieren, kein Traum bleiben wird. "An Euch kommt innerhalb und außerhalb der SPD so schnell niemand vorbei".

Eine Fotoausstellung mit Bildern aus 20 Jahren Barnimer Jusogeschichte wird bis August im Bürgerbüro der Landtagsabgeordneten Britta Stark, in den Bernauer Adlerhöfen (Berliner Straße 33), zu sehen sein.