Britta Stark
Stark für Brandenburg.

Sehenswerte Architektur

Seit das Baudenkmal Bundesschule Bernau in die Uneco-Welterbeliste aufgenommen wurde, ist die Hussitenstadt in aller Munde. Viele internationale Gäste hat Friedemann Seeger, Vorsitzender des gleichnamigen Vereins, bereits durch den Gebäudekomplex im Ortsteil Waldfrieden geführt. Noch immer aber wissen selbst viele Bernauer nicht, was für ein architektonisches Kleinod sich dort „versteckt“.

Deshalb hatten die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Stark und ihr Kollege, der Bundestagskandidat Stephen Rübsam, am Montagabend zu einer Führung durch den Bauhauskomplex eingeladen. Friedemann Seeger wusste nicht nur viel Interessantes zu zeigen und zu erzählen, sondern regelrecht für die Bauhausarchitektur zu begeistern.

Gelegenheit, selbst einen Blick hinter die Fassade des Baudenkmals zu werfen und sich von der einzigartigen Architektur inspirieren zu lassen, besteht auch weiterhin. Allerdings ist der Gebäudekomplex, insbesondere der Meyer-Wittwer-Bau, kein öffentlich zugängliches Gebäude. Besichtigungen der Innenräume sind deshalb in der Regel nur bei Führungen möglich. Diese finden an einigen Sonntagen im August, September, Oktober und November statt.

Der nächste Termin ist der 27.09.2017 Weitere Informationen unter: www.bauhaus-denkmal-bernau.de/service/fuehrungen.html